Was ist der Toni-Treff?



Der elterliche Wunsch nach zeitlicher Ausweitung der Betreuung und das Angebot des Landes NRW führte im Jahr 2005 zur Einrichtung der Offenen Ganztagsschule (OGS) der Gemeinschaftsgrundschule (GGS) Jüchen.

Der Toni-Treff ist der Eigenname der OGS.

Die OGS ist ein verlässliches Bildungs-, Erziehungs- und Betreuungsangebot gemäß dem Betreuungsgesetz NRW für alle Grundschüler und Grundschülerinnen der Gemeinde Jüchen.

Ein Team, bestehend aus 16 pädagogischen Fachkräften und zwei hauswirtschaftlichen Kräften, betreut täglich bis 16.30 Uhr jahrgangsübergreifend z. Zt. 134 Schulkinder. Außerdem sind Lehrer/innen der GGS Jüchen im Nachmittagsbereich mit einer festgesetzten Stundenzahl in der OGS eingesetzt.

Als grundlegende Ziele der pädagogischen Arbeit in der OGS sollen die Kinder
  • Regeln des Zusammenlebens mit entwicklen und anwenden,
  • Selbstvertauen gewinnen,
  • Neugierde und Gelassenheit behalten bzw. erwerben, um sich auf neue Lernsituationen einstellen zu können,
  • sich angenommen und verstanden fühlen
  • sich ausruhen und vom Schulalltag erholen,
  • Freude und Spaß während der Betreuungszeit haben.
Die Anfertigung der Hausaufgaben ist ein verpflichtender Bestandteil der pädagogischen Arbeit der OGS.

Der Toni-Treff bietet den Kindern neben den Arbeitskreisen am Nachmittag einen Bereich aus Freizeitangeboten, die den Wünschen und Bedürfnissen der Kinder entsprechen.

Projekten, die den Kindern die Umgebung der Schule erschließen und den Blick in die Lebensumwelt öffnen helfen sowie freies Spiel gehören ebenfalls in das Angebot der OGS der GGS Jüchen.

Die Trägerschaft



Die "Elterninitiative Gemeinschaftsgrundschule Jüchen In den Weiden e.V." hat seit dem Schuljahr 2005/2006 die Trägerschaft der Offenen Ganztagsschule übernommen. Die Offene Ganztagsschule ist ein Angebot für alle Grundschüler und Grundschülerinnen der Gemeinschaftsgrundschule Jüchen.

Die Elterninitiative



Die "Elterninitiative Gemeinschaftsgrundschule Jüchen In den Weiden e.V." hat sich als freiwillige Initiative im Jahr 1998 gegründet.

Der Vorstand der Elterninitiative (Betreuungsverein)



Der Vorstand setzt sich zusammen aus dem 1.Vorsitzenden, 3 Stellvertretern, dem Kassierer und dem Schriftführer. Im Rahmen einer Elternmitgliedsversammlung werden die Mitglieder im Rhythmus von 2 Jahren neu gewählt. Der Vorstand der Elterninitiative ist für die Einstellung des gesamten Personals (pädagogische Fachkräfte, Küchenkräfte, Praktikanten, Arbeitskreisleiter usw.) verantwortlich. Des Weiteren verwaltet der Vorstand ehrenamtlich den von der Gemeinde Jüchen zugewiesenen Etat, führt regelmäßige Elternmitgliedsversammlungen durch, übermittelt wichtige Informationen und Neuerungen in Elternbriefen und präsentiert die Arbeit der OGS in der Öffentlichkeit in Form von Mitteilungen an die ortsansässige Presse.

Anmeldeverfahren



Der Aufnahmeantrag für einen Betreuungsplatz in der Offenen Ganztagsschule erfolgt schriftlich bis spätestens zum 31.12. des jeweiligen Schuljahres. Bereits bei der Anmeldung des Schulneulings erhalten die Erziehungsberechtigten, nach vorheriger Information, den Antrag. Dieses Formular muss dann vollständig ausgefüllt im Schulsekretariat oder bei Herrn Marcel Schwarz, Gemeinde Jüchen, im Rathaus (Zimmer 26) abgegeben werden. Die Kinder werden für die Dauer ihrer Grundschulzeit, mindestens aber für 1 Jahr angemeldet.

Kosten



Die Kosten für die Teilnahme an der Offenen Ganztagsschule werden einkommensabhägig gestaffelt und reicht von 0€ - 140€ monatlich. Der Betrag für ein 2. Kind ermäßigt sich um die Hälfte, jedes weitere Kind ist kostenfrei. Die Monatsbeiträge werden durch die Gemeinde Jüchen per Bankeinzug eingezogen. Das Mittagessen kann für 2,95 € bestellt werden (gesondertes Abrechnungsverfahren).

Kündigung



Der Betreuungsvertrag kann bei Bedarf zum 31.03. eines Schuljahres für das folgende Schuljahr gekündigt werden. Diese Kündigung muss in schriftlicher Form bei der Gemeinde Jüchen eingereicht werden.